Jetzt startet der Alpha Star Europa-Fonds (hier informieren)

← Envitec Biogas AG

Biogas made in Germany

12.10.2022 - Die drohenden Gasengpässe fordern nach schnellen Lösungen, nicht nur in Deutschland. In einem Leucht­turm­projekt arbeiten nun Gesetzgeber und Unter­nehmen gemeinsam an einer Lösung.

Biogas made in Germany

Wir investieren momentan 1,4 Mio. Euro in die Envitec Biogas AG mit dem Alpha Star Dividendenfonds. Sie können auch mit uns investieren.

Deutschlands Gasnetz hat eine Gesamtlänge von ca. 511.000 Kilometern. Es nimmt Erdgas an acht Grenzübergangstellen auf. Während im Jahr 2001 noch 21 % des Gases aus deutscher Produktion stammten, sind es jetzt gerade einmal 5 %. Nichteinmal ein Drittel stammt aus Europäischer Produktion, selbst nach Ausbruch der Ukrainekrise und der damit einhergehenden drastischen Reduzierung von russischen Gasimporten. Deutschland ist dabei aber nicht die Ausnahme. Die Europäische Kommission hat deshalb ein Leucht­turm­projekt in die Wege geleitet, welches die europäische Gasproduktion drastisch steigern soll.

Anlage zur Produktion von Bio-Methan

Regenerative Alternative

Eine großangelegte Förderung von Erdgas ist dabei allerdings keine Option. Zum einen stände diese in starkem Kontrast zu den angestrebten Klima-Zielen, zum anderen verfügt Europa über keine zugänglichen Erdgasvorkommen, welche langfristig genutzt werden könnten. Eine kosteneffiziente und leicht skalierbare Lösung stellt die Produktion von Bio­methan dar.

Bio­methan ist energetisch gleichzusetzen mit Erdgas. Das Besondere: Es lässt sich aus nachwachsenden Rohstoffen und sogar Abfallprodukten erzeugen. Momentan liegt der Anteil von Bio­methan in unserem Gasnetz mit einer Milliarde Kubikmetern bei gerade einmal 1 %.

Verteilungsnetz

Ambitionierte Ziele

Wenn das gesamte Potenzial der erzeugten Biomasse, bestehend aus Energiepflanzen, tierischen Exkrementen, Stroh, Grünland sowie kommunalen und industriellen Reststoffen für die Biogaserzeugung genutzt werden würde, wäre es möglich bis zu 40 % des Gasbedarfs inländisch zu produzieren. Diesen Ansatz verfolgt auch das Leucht­turm­projekt der Europäischen Kommission.

Das Ziel das Projektes REPowerEU: Bis zum Jahr 2030 die Biogasproduktion in der Europäischen Union auf 35 Milliarden Kubikmeter heben. Erreicht werden soll dies durch eine Diversifizierung der landwirt­schaft­lich­en Umsatzströme. Um dies zu erreichen, arbeiten die europäischen Gesetzgeber eng mit Spezialisten der Industrie und anderen Shareholdern zusammen.

Einer der an diesem Projekt beteiligten Spezialisten ist der Anbieter von Turnkey-Lösungen im Biogas-Sektor Envitec Biogas. Mit 89 eigenen Erzeugungsanlagen ist EnviTec einer der größten Biogas-Produzenten Deutschlands. Der Sprecher des Europäischen Biogas Verbandes betonte, dass der Bio­methan-Sektor der Aufgabe gewachsen sein, allerdings benötige es Investitionen zwischen 70 und 80 Milliarden Euro. Der operative Teil des Projektes soll bereits am 25. Oktober beginnen.

Weitere Artikel
Beitrag teilen

Autor Alexander PischelAutor Alexander Pischel ist Innovations-Analyst bei den Alpha Star Fonds. Alpha Star verfolgt mit seinen Aktienfonds das Ziel, in innovative Qualitätsunternehmen aus dem Mittelstand zu investieren. Folgen Sie uns auf Linkedin: Alpha Star / Alexander Pischel.

Alpha Star Inhaltsübersicht