← Secunet Security Networks AG

Wie billiges Telefonieren teuer zu stehen kommen kann

29.07.2022 - Der Ausbau des Internets eröffnet zahlreiche Möglich­keiten. Eine davon birgt ein erhebliches Risiko, welches sich allerdings mit der richtigen Technik umgehen lässt.

Wie billiges Telefonieren teuer zu stehen kommen kann

Wir investieren momentan 3,9 Mio. Euro in die Secunet Security Networks AG mit dem Alpha Star Aktien und Dividendenfonds. Sie können auch mit uns investieren.

Die ISDN-Abschaltung der Telekommunikation ist in vollem Gange. Betroffen sind wir davon alle, auch wenn viele nicht wissen, was dieser Wandel bedeutet, geschweige denn, dass er überhaupt stattfindet. Für die meisten Privatkunden erfolgte bereits die Umstellung vom analogen Telefon-Netz auf eine Kommunikation über den Internetanschluss. Bis Ende des Jahres werden deutsche Telekommunikationsanbieter vollkommen auf die sogenannte VoIP-Technologie (Voice-over-IP) umgestiegen sein. Neben diversen Vorteilen birgt diese Technik allerdings einen entscheidenden Nachteil.

Verwaltung von ganzen Telefonalagen

Viele Vorteile, ein Nachteil

Bei einer Telefon-Verbindung via ISDN (Integrated Service Digital Network) wird die Stimme über eine eigene dedizierte Leitung zwischen zwei Endgeräten übertragen. Der Betrieb zweier Netzwerke, Internet und Telefon, verursacht allerdings vermeidbare Kosten. Deshalb wird zukünftig auf einen der Kanäle umgestiegen, die Internetverbindung.

Neben niedrigeren Kosten besticht das System auch durch eine leichte Integrierbarkeit und gute Skalierbarkeit. Statt einer physischen Installation des Anschlusses genügt lediglich ein Router zur Einrichtung des Systems. Der Segen ist allerdings zugleich auch der Fluch des Systems. Durch die Integration von Telefonanlagen in das Internet-Protokoll eröffnen sich neue Angriffsvektoren für Cyber-Angriffe.

Zertifizierte Sicherheit

Vereinigung und Trennung zugleich

Während uns zahlreiche Meldungen über Hackerangriffe erreichen, die über vorhandene IT-Strukturen erfolgten und oft in enormen Schaden resultieren, hört man nichts dergleichen von Angriffen über das Telefon-Netz. Durch die bisherige Trennung der Netzwerke war es auch gar nicht möglich über das Telefon-Netz an sensible Daten zu gelangen. Das hat sich durch die neue Struktur geändert.

Vor allem für Unter­nehmen, welche eigentlich am meisten von einem Umstieg auf das flexiblere System profitieren würden, entsteht hierdurch ein beachtliches Risiko. Um dieses Risiko abzuwenden, wurden sogenannte Session Border Controller entwickelt. Wie der Name schon vermuten lässt, bringen diese die sichere Trennung des Telefon-Netzes zurück, allerdings in der Umgebung des Internets.

Die Controller werden zukünftig überall dort zum Einsatz kommen, wo ein zusätzliches Level an Sicherheit gefragt ist. Neben Unter­nehmen gehören dazu auch öffentliche Stellen. Der SBC, welche die höchste Sicherheit gewährleistet, stammt dabei von Deutschlands führendem Cybersecurity-Unter­nehmen Secunet. Dieser ist momentan das einzige Gerät dieser Art, welches von der Bundesagentur für Sicherheit in der Informationstechnik die höchste Zertifizierung für Sicherheit, EAL4+, erhalten hat. Es ermöglicht damit nicht nur das ehemalige Level an Sicherheit wiederherzustellen, sondern bietet eine zusätzliche Ebene an Schutz durch Funktionen wie automatische Betrugserkennung. Der Controller ist damit der Schlüssel für einen kompletten und vor allem sicheren Umstieg auf das neue Telefon-System.

Weitere Artikel
Beitrag teilen

Autor Alexander PischelAutor Alexander Pischel ist Innovations-Analyst bei den Alpha Star Fonds. Alpha Star verfolgt mit seinen Aktienfonds das Ziel, in innovative Qualitätsunternehmen aus dem Mittelstand zu investieren. Folgen Sie uns auf Linkedin: Alpha Star / Alexander Pischel.

Alpha Star Inhaltsübersicht

​​