Magazin Juli 2022 als pdf herunterladen

Inflation drückt Kurse weiter

Rückgang an den Märkten eröffnet Potenziale

Im Juni haben wir weiterhin die Folgen der hohen Inflation zu spüren bekommen und die Märkte gaben erneut deutlich nach. Immerhin ist die Inflationsrate in Deutschland nicht weiter angestiegen, sondern verharrte ungefähr auf dem hohen Niveau des Vormonats. Andere Länder, wie z.B. Spanien, spüren wesentlich stärkere Auswirkungen. Grund für die Kursrückgänge an den Aktienmärkten sind die in Folge der Inflation steigenden Zinsen. Bereits jetzt konnten wir vorwiegend in den USA deutliche Anstiege der Zinsniveaus beobachten.

Durch ein erhöhtes Zinsniveau werden Aktien vermeintlich unattraktiver: Einerseits versprechen Anleihen höhere Zinsen, wodurch Anleger Gelder umschichten. Andererseits geraten die Bewertungen von Aktien unter Druck, da die Diskontierung zukünftiger Gewinne von Unternehmen mit höheren Zinsen niedrigere Unternehmenswerte hervorbringt.

Beide Effekte sind theoretischer als auch technischer Natur. Selbst bei erhöhten Zinsniveaus sind Anleihen aus unserer Sicht aktuell keine ernsthafte Alternative. Noch immer sind deren reale Renditen, also Anleiherenditen abzüglich Inflationsrate, klar negativ. Um Anleihen tatsächlich attraktiver zu machen, müssten die Zinsen noch viel deutlicher zulegen. Hingegen halten wir es für wahrscheinlich, dass die derzeitigen Erwartungen bzgl. der Zinssteigerungen zu hoch sind und diese tatsächlich geringer ausfallen als aktuell angenommen.

Die Bewertungsanpassungen von Unternehmen aufgrund der höheren Zinsen sagen zudem nichts über deren wahre Leistungsfähigkeit aus. Vielmehr wird sich erst in den kommenden Quartalen zeigen, inwieweit Unternehmensgewinne tatsächlich durch Inflation beeinträchtigt werden. Für die Unternehmen der Alpha Star-Fonds sind wir sehr zuversichtlich, dass die Effekte sich nur geringfügig niederschlagen und gut kompensiert werden können. Infolge der inzwischen seit Monaten laufenden Korrektur bei gleichzeitig stabilen Gewinnverhältnissen hat sich die durchschnittliche Bewertung der Unternehmen in den Alpha Star-Fonds deutlich reduziert und liegt inzwischen nur noch bei einem Gewinn-Multiple von 17. Im Hoch hatte der Wert bei 25 gelegen, was wir angesichts der hohen Qualität und Wachstumsstärke der Titel nicht als übertrieben angesehen haben. Der aktuelle Rückgang eröffnet Chancen, die wir im Sinne unseres antizyklischen Ansatzes nutzen werden.

Viele Titel auf unserer Beobachtungsliste sind merklich attraktiver geworden, was uns Möglichkeiten zur Ergänzung bzw. zum Austausch bietet. Noch drastischer – im positiven Sinne – ist die Lage für die geplante Europa-Strategie. Hier haben sich durch den Kursrückgang Opportunitäten aufgetan, die vor einem halben Jahr aufgrund überhöhter Bewertungen noch nicht denkbar waren. Das derzeit geplante Portfolio schätzen wir folglich als enorm stark ein. Es wird aus 20 Titeln von Unternehmen bestehen, die führende Rollen in den unterschiedlichsten Wirtschaftssektoren einnehmen und die ihr Kapital Jahr für Jahr klar zweistellig verzinsen. Denn sie generieren hohes Wachstum, einen kontinuierlichen Cashflow und haben exzellente Bilanzen.

Zudem sind die Bewertungen im Zuge der jüngsten Korrektur überaus attraktiv. Seit über einem Jahr arbeitet das Alpha StarTeam nunmehr an der Europa-Strategie und hat eine optimale Basis zum Start geschaffen. Wie wir zu diesem aus unserer Sicht exzellenten Portfolio gekommen sind, erläutern wir in der diesmaligen Kolumne auf den Seiten 4 und 5. Nun bleibt uns nur noch etwas abzuwarten, bevor wir in wenigen Wochen mit der neuen Strategie starten können. Die Ausgangsbedingungen könnten vor dem Hintergrund der jüngsten Rückgänge an den Märkten kaum besser sein.

Wenngleich derzeit eine Vielzahl an Unsicherheiten besteht, werden sich starke Unternehmen, wie in vergangenen Krisen, auch diesmal durchsetzen.

War dieser Artikel hilfreich? Bitte bewerten Sie:

Autor des Beitrags "":


Bewertung: 5 von 5 bei 4 Bewertungen

Sie interessieren sich für weitere Details über die Alpha Star-Aktienstrategie, persönlich erklärt vom Fondsmanager Felix Gode? Gerne bieten wir Ihnen aktuell monatliche Updates:

Jetzt exklusiv für Sie:
Unser Investoren-Magazin
und Videos des Fondsmanagements

  • Alpha Star-Magazin monatlich
  • Video-Bericht des Fondsmanagements monatlich
  • Wichtige Depot-Updates gelegentlich

Jetzt Updates abonnieren

Sie interessieren sich für weitere Details über die Alpha Star-Aktienstrategie, persölich erklärt vom Fondsmanager Felix Gode? Gerne bieten wir Ihnen aktuell monatliche Updates:

Jetzt exklusiv für Sie:
Unser Investoren-Magazin
und Videos des Fondsmanagements

  • Alpha Star-Magazin monatlich
  • Video-Berichte des Fondsmanagements
  • Wichtige Depot-Updates gelegentlich

Jetzt Updates abonnieren

« zum Börsen-Wissen « Finanz-Blog
Aktienfonds ExpertenInvestoren und Experten
Die Alpha Star-Fonds investieren für Unternehmer, Familien und viele Privatpersonen in den Deutschen Mittelstand, um langfristig und stabil Vermögen zu vermehren. Lesen Sie, was Investoren und Experten über die Alpha Star-Strategie denken.
Magazin 07 2022

Laden Sie das gesamte Magazin der Alpha Star-Fonds herunter:

Download | Juli 2022

​​