Magazin August 2022 als pdf herunterladen

Ist Markt-Timing eine gute Idee?

Wie wir bei Alpha Star mit der „Zukunft“ umgehen

Wenn Howard Marks, einer der besten und schlausten Investoren unserer Zeit, danach ge´- fragt wird, ob er glaube, dass eine Rezession bevorsteht, antwortet er mit: „Ja, die Frage ist nur wann.“ Die Wirtschaft ist geprägt von Phasen des Aufschwungs und des Abschwungs, von Phasen steigender und von fallender Zinsen, hoher und niedriger Inflation usw. Genauso bewegen sich die Börsen in Zyklen. Es ist erwartbar, dass schwierige Perioden auf gute Perioden folgen – und umgekehrt.

Die Frage ist: Sollten wir in Erwartung auf eine Rezession oder Zinserhöhungen die Strategie in unserem Portfolio verändern? Sollten wir den Cashbestand signifikant erhöhen und Titel, von denen wir langfristig eine hohe Überzeugung haben, verkaufen?

Meine Meinung ist, dass wir das nicht tun sollten. Wenn wir die nunmehr 16-jährige Entwicklung von Alpha Star betrachten (davon Apr. 2006 - Aug. 2014 als Aktienclub), haben wir eine Vielzahl an Ereignissen erlebt, die uns Sorgenfalten auf die Stirn geworfen haben. Die schwerwiegendsten Ereignisse, welche massive Einflüsse auf die Wirtschaft und die Aktienmärkte hatten, waren die Finanzkrise 2008, die folgende Eurokrise ab 2010 sowie die Corona-Pandemie 2020. Und nun haben wir mit dem Ukraine-Krieg, der Inflation und den Zinssteigerungen wieder unerfreuliche Ereignisse.

Dennoch hat der Alpha Star-Aktienfonds über diesen langen Zeitraum eine durchschnittliche Rendite von rund 13 % pro Jahr erreicht – trotz des jüngsten deutlichen Rücksetzers im Jahr 2022. Das entspricht 2,5-mal so viel Rendite, wie der DAX im gleichen Zeitraum erreicht hat. Aber selbst mit einem Investment in den DAX hätte man immerhin 5 % durchschnittliche Rendite erreicht. Auch der Alpha Star Dividendenfonds zeigt vergleichbare Tendenzen. Trotz der Tatsache, dass der Fonds erst Ende 2017 gestartet ist und innerhalb dieses kurzen Zeitraums drei große Rücksetzer an den Märkten miterlebt hat (2018, 2020, 2022), kumuliert sich die Rendite auf ein Niveau von 20 % seit Auflage, 5-mal so hoch wie die des DAX, der in dieser Zeit gerade einmal 4 % zu verbuchen hat.

Was wäre die Alternative? Viele Anleger versuchen die schwierigen Phasen an den Börsen zu umgehen, indem sie dann aus dem Markt aussteigen, wenn vermeintliche Schwierigkeiten bevorstehen. Das klingt logisch und wäre der Rendite zuträglich, wenn es gelingt. Das Problem ist nur, dass es niemanden wiederholt und nachhaltig gelingt, Markttiming zu betreiben. Der Grund, warum Markttiming nicht gelingt, ist, dass wir über Entwicklungen und Ereignisse entscheiden müssen, die in der Zukunft liegen.

Woher sollen wir wissen, ob die Inflation am Ende des Jahres höher oder niedriger liegt. Genauso wenig können wir wissen, wie gravierend die Auswirkungen der Inflation und der Zinserhöhungen auf die Konjunktur sein werden. Vielleicht steht uns eine schwere Rezession bevor, vielleicht eine nur milde Rezession? Natürlich können wir Wahrscheinlichkeiten für Szenarien ansetzen. Doch das gleicht in einer hochkomplexen Umgebung wie den Kapitalmärkten eher einem Glücksspiel.

Es kommt ein weiterer Aspekt hinzu. Woher sollen wir wissen, welche Szenarien und mit welcher Wahrscheinlichkeit bereits in den Märkten eingepreist sind? Börsenkurse spiegeln die Erwartungen aller Marktteilnehmer wider. Während ein Anleger erwartet, dass zu 30 % eine milde Rezession zu erwarten ist, geht der andere davon aus, dass die Energiekrise zu 80 % schwere Verwerfungen hervorbringen wird. Wer wird recht haben? Und wie werden die Börsen darauf reagieren, wenn das eine oder das andere Szenario eintritt? Wir wissen es nicht!

Was wir wissen – ohne die unmögliche Prognose darüber abgeben zu müssen, wie sich die Welt in den nächsten Monaten weiter entwickeln wird –, ist der Ist-Zustand. An der Börse können wir tagtäglich ablesen, welche Bewertung einem Unternehmen vom Markt derzeit zugestanden wird.

Hierin liegt der Schlüssel. Dieser Preis lässt sich ins Verhältnis zu den Wachstums- und Ertragsperspektiven eines Unternehmens bringen, was einem ermöglicht, einzuschätzen, ob man diesen Preis als fair erachtet oder nicht. Damit hat man ein hervorragendes Steuerungsinstrument dafür, wie aggressiv oder vorsichtig man in der aktuellen Situation agieren sollte.

In diesem Sinne handeln wir bei Alpha Star. Wenn Bewertungen von Titeln zu hoch erscheinen, reduzieren wir die Position. Wenn wir die Bewertung vor dem Hintergrund unserer Einschätzung über die Wachstums- und Ertragsperspektiven als günstig erachten, kaufen wir. Das gilt für bestehende Positionen genauso wie für potenzielle neue Positionen. Das schützt uns kurzfristig nicht vor fallenden Kursen und sicherlich sind unsere Einschätzungen nicht immer richtig. Aber so stellen wir sicher, dass wir zu jeder Zeit in die nach unserer Einschätzung besten Unternehmen zu einem für uns angemessenen Preis investieren. So besteht das Portfolio aus denjenigen Unternehmen, denen wir die besten mittel- und langfristigen Chancen beimessen. Mit diesem Ansatz ist die Zeit auf unserer Seite.

War dieser Artikel hilfreich? Bitte bewerten Sie:

Autor des Beitrags "":


Bewertung: 4.8 von 5 bei 6 Bewertungen

Sie interessieren sich für weitere Details über die Alpha Star-Aktienstrategie, persönlich erklärt vom Fondsmanager Felix Gode? Gerne bieten wir Ihnen aktuell monatliche Updates:

Jetzt exklusiv für Sie:
Unser Investoren-Magazin
und Videos des Fondsmanagements

  • Alpha Star-Magazin monatlich
  • Video-Bericht des Fondsmanagements monatlich
  • Wichtige Depot-Updates gelegentlich

Jetzt Updates abonnieren

Sie interessieren sich für weitere Details über die Alpha Star-Aktienstrategie, persölich erklärt vom Fondsmanager Felix Gode? Gerne bieten wir Ihnen aktuell monatliche Updates:

Jetzt exklusiv für Sie:
Unser Investoren-Magazin
und Videos des Fondsmanagements

  • Alpha Star-Magazin monatlich
  • Video-Berichte des Fondsmanagements
  • Wichtige Depot-Updates gelegentlich

Jetzt Updates abonnieren

« zum Börsen-Wissen « Finanz-Blog
Aktienfonds ExpertenInvestoren und Experten
Die Alpha Star-Fonds investieren für Unternehmer, Familien und viele Privatpersonen in den Deutschen Mittelstand, um langfristig und stabil Vermögen zu vermehren. Lesen Sie, was Investoren und Experten über die Alpha Star-Strategie denken.
Magazin 08 2022

Laden Sie das gesamte Magazin der Alpha Star-Fonds herunter:

Download | August 2022

​​