Magazin Januar 2023 als pdf herunterladen

Licht und Schatten im Jahr 2022

Starke Unternehmen als Basis für ein gutes Jahr 2023

Das Jahr 2022 war geprägt von Licht und Schatten. Vor allem renditeseitig war das Jahr 2022 nicht erfreulich, sondern vielmehr das schwächste Jahr der Alpha Star-Fonds überhaupt.

Daran konnte auch die Tatsache nichts ändern, dass das vierte Quartal 2022 mit 16,6 % Rendite beim Aktienfonds und 17,4 % beim Dividendenfonds das stärkste Schlussquartal seit jeher gewesen ist.

Die Betrachtung macht deutlich, wie schwer das Jahr 2022 war und wie deutlich die Verwerfungen in den ersten neun Monaten zu Buche geschlagen haben. Die starke Entwicklung der Fonds in den letzten drei Monaten zeigt jedoch auch, dass früher oder später die fundamentalen Daten der Unternehmen wieder die Oberhand gewinnen und sich schlussendlich durchsetzen.

Denn einmal mehr möchte ich betonen, dass die Kursrückgänge in den ersten drei Vierteln des abgelaufenen Jahres ausschließlich durch exogene Faktoren getrieben waren. Die anziehende Inflation, die steigenden Zinsen, der Ukraine-Krieg, Energiesorgen und geopolitische Spannungen haben die Märkte zutiefst verunsichert. Unsere Unternehmen haben ihren Wachstumspfad jedoch unbeirrt fortgesetzt und sind im Jahr 2022 voraussichtlich im Durchschnitt um rund 20 % bei Umsatz und Gewinn gewachsen. Das ist der Nährboden für die kräftige Erholung der letzten drei Monate gewesen und wird es auch für die zukünftige Entwicklung sein.

Das ganze Alpha Star-Team bedankt sich an dieser Stelle auch bei allen Anlegern der Alpha Star-Fonds und dafür, dass Sie uns trotz der schwierigen Phase die Treue gehalten haben.

Die Disziplin aller Anleger war so groß, dass die Alpha Star-Fonds im Jahr 2022 in Summe sogar Zuflüsse verzeichnet haben. Viele Anleger haben die deutlich günstigeren Kursniveaus also sogar genutzt, um nachzukaufen. Dieses Verhalten ist langfristig das richtige. Nicht nur, weil die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass wir auf absehbare Zeit neue Hochpunkte an den Börsen sehen werden, sondern auch, weil das Fondsmanagement in einer stabilen Umgebung hinsichtlich des Fondsvolumens optimal agieren kann, was wiederum allen Anlegern die besten Resultate ermöglicht.

Ebenfalls positiv hervorzuheben ist, dass der Alpha Star Europa nach langer Verzögerung an den Start gegangen ist. Wenngleich die Verzögerung des Starttermins unerfreulich war, können wir rückblickend konstatieren, dass wir dadurch das schwierigste Börsenjahr seit vielen Jahren mit dem neuen Fonds vermeiden konnten. Stattdessen erfolgte der Start des Europafonds in der Nähe der Tiefpunkte des Jahres und hat damit eine gute Basis für eine langfristig erfolgreiche Entwicklung.

Hinsichtlich der Renditeentwicklung des Europafonds lässt sich nach einem Monat sicherlich noch keine belastbare Aussage treffen. Aber die Unternehmen des neuen Fonds haben zum Teil bereits gezeigt, welche kraftvolle Entwicklung sie entfalten können. So konnte beispielsweise Games Workshop eine schlagkräftige Kooperation mit dem Internetgiganten Amazon verkünden, bei der es um die gemeinsame Produktion von Filmen auf Basis des eigenen Rechtekatalogs geht. Die Envitec Biogas AG, die Bestandteil des Europa- und Dividendenfonds ist, hob im Dezember ihre Prognose für 2022 deutlich nach oben, was bei der Aktie für eine Jahresendrallye sorgte.

Insgesamt sehen wir unsere Depots und die Depotunternehmen bestens aufgestellt für das vor uns liegende Jahr. Das ist der wesentliche Grund dafür, dass wir durchaus optimistisch auf das Jahr 2023 blicken. Unsere Unternehmen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit weitere Umsatz- und Gewinnzuwächse verzeichnen können. Aber auch andere Gründe, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen, sprechen für ein gutes Börsenjahr. Allen voran sollte das Ende der massiven Anstiege bei den Zinsen einer der wesentlichen Faktoren sein. Weitere Details darüber, wie wir das Börsenjahr 2023 einschätzen, können Sie in der Kolumne „Kapitalmarktausblick 2023“ auf den Seiten 4 und 5 nachlesen. Wir wünschen Ihnen ein gutes Jahr 2023 und versichern Ihnen einmal mehr, dass das gesamte Alpha Star-Team alles daransetzen wird, die Depots mit den jeweils 20 besten Unternehmen des deutschen und europäischen Mittelstands zu bestücken, um die bestmöglichen Voraussetzungen für eine nachhaltig positive Entwicklung unserer Fonds zu ermöglichen.

War dieser Artikel hilfreich? Bitte bewerten Sie:

Autor des Beitrags "":


Bewertung: 5 von 5 bei 6 Bewertungen

Sie interessieren sich für weitere Details über die Alpha Star-Aktienstrategie, persönlich erklärt vom Fondsmanager Felix Gode? Gerne bieten wir Ihnen aktuell monatliche Updates:

Jetzt exklusiv für Sie:
Unser Investoren-Magazin
und Videos des Fondsmanagements

  • Alpha Star-Magazin monatlich
  • Video-Bericht des Fondsmanagements monatlich
  • Wichtige Depot-Updates gelegentlich

Jetzt Updates abonnieren

Sie interessieren sich für weitere Details über die Alpha Star-Aktienstrategie, persölich erklärt vom Fondsmanager Felix Gode? Gerne bieten wir Ihnen aktuell monatliche Updates:

Jetzt exklusiv für Sie:
Unser Investoren-Magazin
und Videos des Fondsmanagements

  • Alpha Star-Magazin monatlich
  • Video-Berichte des Fondsmanagements
  • Wichtige Depot-Updates gelegentlich

Jetzt Updates abonnieren

« zum Börsen-Wissen « Finanz-Blog
Aktienfonds ExpertenInvestoren und Experten
Die Alpha Star-Fonds investieren für Unternehmer, Familien und viele Privatpersonen in den Deutschen Mittelstand, um langfristig und stabil Vermögen zu vermehren. Lesen Sie, was Investoren und Experten über die Alpha Star-Strategie denken.
Magazin 01 2023

Laden Sie das gesamte Magazin der Alpha Star-Fonds herunter:

Download | Januar 2023