HINWEIS
Ihre Aktienfonds für den
Deutschen Mittelstand.
Morningstar Rating Header Fondsnote 1	 Rating Header
Live Depot Icon
Live Depot Icon
0821-2070 954-0
     Mo-Fr  9-18 Uhr
Fondsnote Monringstar Link

Ranking Platz 1 DAS INVESTMENT
Platz 1 von 38
Rendite 3 Jahre

Ranking Platz 1 Citywire
Platz 1 von 16
Rendite 3 Jahre

Ranking Platz 2 ING Diba
Platz 2 von 31
Rendite 3 Jahre

Ranking Platz 1 Financial Times
Quartil 1 (160 Fonds)
Rendite 3 Jahre

Ranking Platz 3 fit4fonds
Platz 3 von 31
Rendite 3 Jahre

Stand 28.01.2019 Mehr anzeigen

NEU: Online Börsensabend

NEU: Online Börsensabend

« News: Verbio Vereinigte Bioenergie AG Veröffentlicht am 05.11.2015

Ergebnisse und Cashflows steigen bei VERBIO

Ergebnisse und Cashflows steigen bei VERBIO

Im ersten Quartal 2015/16 (01.07.15-30.09.15) verzeichnete der Hersteller von Biokraftstoff (Biodiesel, Bioethanol und Biomethan) VERBIO Vereinigte BioEnergie AG, einen leichten Umsatzrückgang um 3,8 % auf 155,9 Mio. Euro. Dabei war der Rückgang der Umsatzerlöse auf einen Rückgang der produzierten Mengen zurückzuführen, was jedoch plangemäß erfolgte.

Weniger Bioethanol durch Instandhaltung

Der Umsatzrückgang begründet sich insbesondere durch einen Rückgang der produzierten Menge Bioethanol. Die Anlage wurde im ersten Quartal vorübergehend für planmäßige Instandhaltungsmaßnahmen stillgelegt, womit die Kapazität nicht voll ausgeschöpft werden konnte. Auf Grund der Auslastung von dadurch nur 90 % war der Umsatz in diesem Segment um 8,8 % rückläufig.

Auf der anderen Seite konnte dennoch ein verbessertes Segment-EBIT von 3,2 Mio. Euro gegenüber 3,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum erreicht werden. Für das zweite Quartal geht der Vorstand hingegen wieder von einer Vollauslastung aus und die Instandhaltungskosten sollten entfallen, so dass dann wieder von einer stärkeren Ergebnisentwicklung ausgegangen wird.

Biodiesel voll im Plan

Im umsatzstärkeren Segment Biodiesel gab es keine Sondereffekte und die Anlagen produzierten mit einer Auslastung von 98,9 % unter Volllast. Zudem waren die Absatzpreise leicht ansteigend. Damit konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 3,1 % auf 103,9 Mio. Euro gesteigert werden. Beim EBIT war zudem ein deutlicher Sprung um 11,1 % auf 6,0 Mio. Euro zu verzeichnen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass ein positiver Effekt aus Termingeschäften in Höhe von 0,7 Mio. Euro zu verbuchen war.

Insgesamt stieg das EBIT im ersten Quartal um 10,6 % auf 9,4 Mio. Euro. Die EBIT-Marge verbesserte sich von 5,2 % auf 6,0 %.

Cashflow sehr stark

Das gute Ergebnis wurde auch durch einen sehr starken operativen Cashflow von 10,9 Mio. Euro unterstrichen. Im Zuge dessen erhöhte sich die Nettocashposition der VERBIO trotz getätigter Investitionen in Höhe 4,1 Mio. Euro um 6,6 Mio. Euro auf 14,4 Mio. ?. Das heißt, dass Unternehmen ist per Saldo schuldenfrei. Zum Jahresende plant das Unternehmen einen Nettocashbestand in Höhe von rund 38 Mio. Euro aufzubauen. Nach Investitionen sollten also noch einmal 25 Mio. Euro freier Cashflow in den kommenden drei Quartalen hinzukommen.

Auch die Prognose hat das Unternehmen vor dem Hintergrund der guten Zahlen bestätigt und geht unverändert davon aus ein EBITDA in Höhe von 50 Mio. Euro zu erwirtschaften und damit das Niveau des Vorjahres wieder zu erreichen.

Dabei gilt jedoch zu beachten, dass die Abschreibungen in 2015/16 merklich niedriger ausfallen werden, da die Investitionen in den vergangenen zwei Jahren niedrig waren und im laufenden Geschäftsjahr niedrig bleiben werden. Zudem wird der Zinsaufwand deutlich geringer, weil die Verschuldung in den vergangenen Jahren ebenfalls drastisch reduziert wurde. Beide Effekte zeigten sich bereits klar im ersten Quartal.

Insofern heißt ein EBITDA auf Vorjahresniveau, dass beim Vorsteuerergebnis (EBT) dennoch eine Steigerung zu verzeichnen sein sollte. Im ersten Quartal lag der Zuwachs beim EBT bei 17,5 %, gegenüber 3,5 % beim EBITDA.

Warum der Kurs auf die Zahlen so schwach reagierte, ist rational nur durch Gewinnmitnahmen zu begründen, nachdem der Kurs über die vergangenen Monate zuletzt stark angestiegen war.

Erhalten Sie die wichtigsten News des Alpha Star Aktienfonds direkt per E-Mail:
Jetzt zum Newsletter anmelden

ca. 1x pro Woche nur die wichtigsten Nachrichten

Aktienfonds ExpertenInvestoren und Experten
Die Alpha Star-Fonds investieren für Unternehmer, Familien und viele Privatpersonen in den Deutschen Mittelstand, um langfristig und stabil Vermögen zu vermehren. Lesen Sie, was Investoren und Experten über die Alpha Star-Strategie denken.
Magazin Link 2019 07

NEU: Alpha Star Magazin
der Alpha Star-Fonds

Juli 2019 | Jetzt ansehen

Ab jetzt direkt in Ihrem Posteingang:

  • Alpha Star-Magazin
  • Videos des Fondsmanagements
  • Wichtige Depot-Updates

Alpha Star Youtube Abo