HINWEIS
Lipper Rating Header Morningstar Rating Header Fondsnote 1	 Rating Header Fund Award 2021 Mini Deutscher Fondspreis 2020 Mini
Live Depot Icon
Live Depot Icon
0821-2070 954-0
     Mo-Fr  9-18 Uhr
Magazin 15 Jahre Alpha Star
Wie alles begann
Zum Download
15 Jahre Alpha Star
Wie alles begann

Ludwig Beck AG neu im Alpha Star-Depot

Stille Reserven nicht im Aktienkurs reflektiert

Ludwig Beck AG neu im Alpha Star-Depot

Die Alpha Star-Fonds sind momentan nicht in investiert

Nachdem zuletzt bereits die GESCO AG neu zum Alpha Star-Depot hinzugekommen ist, wurde mit der Ludwig Beck AG nunmehr ein weiterer neuer Titel in das Depot des Alpha Star Aktienfonds aufgenommen.

Wertvolle Immobilie bei Ludwig Beck

Bei der Ludwig Beck AG ist das Immobilienvermögen ein wesentlicher Trumpf. Nach der Übernahme von WORMLAND im Jahr 2015 sind die Ergebnisse zwar noch belastet, aber dem erfahrenden Management sollte es in den kommenden zwei bis drei Jahren gelingen die neue Tochter profitabel zu trimmen. Damit ist über die kommenden Jahren mit kontinuierlichen Ergebnisverbesserungen zu rechnen.

Mit der Immobilie am Münchner Marienplatz hat die Ludwig Beck AG einen der besten Standorte für Einzel­handelsflächen in Europa. Vor allem die gestiegenen Immobilienpreise in München dürften den Wert der Immobilie in den vergangenen Jahren kräftig steigen lassen haben.

Hohe stille Reserven

In der Bilanz ist der Grund und Boden von rund 1.700 Quadratmeter Fläche am Münchner Marienplatz mit einem Wert von weniger als 70 Mio. Euro angesetzt. Dieser Wert stammt aus der Einbringung des Grundstücks im Jahr 2001. Zum Vergleich, im Jahr 2000 lag der Bodenrichtwert bei 45.000 Euro je Quadratmeter. 2014 waren es bereits 85.000 Euro je Quadratmeter und dürfte inzwischen sicherlich noch höher liegen. Daher gehen wir davon aus, dass ein doppelt so hoher Wertansatz, also rund 140 Mio. Euro, heute gerechtfertigt wäre. Der Börsenwert der Ludwig Beck AG von derzeit 115 Mio. Euro bildet diese stille Reserve bei weitem nicht ab, zumal das Unter­nehmen auch trotz der WORMLAND-Übernahme profitabel arbeitet.

Hintergrund des Investments ist damit zum einen die Erwartung, dass der hohe Wert der Immobilie früher oder später zu einem fairen Wert an der Börse reflektiert wird und zum anderen aber auch die Vermutung, dass sich die derzeit etwas belastete operative Situation auf Grund der Übernahme von WORMLAND in den kommenden Quartalen immer weiter verbessert und in ein bis zwei Jahren die Rentabilität wieder auf einem deutlich höheren Niveau angelangt.

Langfristige Investments

Sowohl die GESCO AG, als auch die Ludwig Beck AG, stellen langfristige Investments dar, bei denen darauf gesetzt wird, dass die stillen Reserven und Potenziale über die kommenden Jahre gehoben werden. Insofern stellen beide Titel eine gute Ergänzung des insgesamt langfristig ausgerichteten Depots des Alpha Star Aktienfonds dar.

Beitrag teilen

Autor Gero GodeAutor Gero Gode ist einer der Mitgründer der Alpha Star Fonds. Alpha Star verfolgt das Ziel, in die besten Geschäftsmodelle der Zukunft zu investieren. Und das stets zu einem fairen Preis. Folgen Sie Gero Gode auf LinkedIn.

Alpha Star Inhaltsübersicht