HINWEIS
Lipper Rating Header Morningstar Rating Header Fondsnote 1	 Rating Header Fund Award 2021 Mini Deutscher Fondspreis 2020 Mini
Live Depot Icon
Live Depot Icon
0821-2070 954-0
     Mo-Fr  9-18 Uhr
Magazin 15 Jahre Alpha Star
Wie alles begann
Zum Download
15 Jahre Alpha Star
Wie alles begann
Nabaltec AG

Nabaltec AG mit starkem Cashflow im ersten Quartal

Cashflow im ersten Quartal auf Rekordniveau

Nabaltec AG mit starkem Cashflow im ersten Quartal

Die Alpha Star-Fonds sind momentan nicht in Nabaltec AG investiert

Heute legte die Nabaltec AG zahlen für das erste Quartal 2015 vor und konnte auf ganzer Linie überzeugen. Umsatzerlöse und Ergebnisse konnten deutlich gesteigert werden.

Wachstum durch beide Segmente getragen

Mit 5,3 % Umsatzwachstum lag die Nabaltec AG im Rahmen der für das Gesamtjahr 2015 ausgegebenen Wachstumsprognose, welche ein Zuwachs im mittleren einstelligen Prozentbereich vorsieht. Damit liegt das Unter­nehmen voll im Plan. Getragen wurde die Entwicklung von beiden Geschäftsbereichen, den Funktionalen Füllstoffen sowie der Technischen Keramik, mit Wachstumsraten von 6,6 %, respektive 2,3 %.

Währungseffekte potenzieren Ergebnisanstieg

Die gute Umsatzentwicklung konnte auch auf der Ergebnisseite umgesetzt werden. So stieg das EBIT gegenüber dem Vorjahr um 62,5 % auf 4,83 Mio. Euro an. Die EBIT-Marge lag mit 12,5 % deutlich über den für das Gesamtjahr prognostizierten Wert von rund 9 %.

Einer der Gründe für die gute Ergebnisentwicklung war natürlich die gute Umsatzentwicklung, bei einer gleichzeitig hohen Kostendisziplin. Bei den operativen Kosten waren gegenüber dem Vorjahr sehr moderate Steigerungen zu beobachten.

Jedoch haben sich auch positive Währungseffekte niedergeschlagen, die einen außerordentlichen Beitrag zur Ergebnisentwicklung geleistet haben. Zu erkennen ist dieser Effekt an den deutlich gestiegenen sonstigen betrieblichen Erträgen, die bei 1,53 Mio. Euro lagen.

Jedoch ist zu erwähnen, dass, selbst wenn man die 1,53 Mio. Euro vollständig als Währungseffekt unterstellen und entsprechend bereinigen würde, dennoch ein EBIT-Wachstum in Höhe von 10,9 % gegenüber dem Vorjahr festzustellen wäre. Anders gesagt, war die Ergebnisverbesserung zu großen Teilen auch qualitativ bedingt und ist nicht nur auf Währungseffekte zurückzuführen.

Diese Beobachtung ist in diesen Tagen sehr wichtig, da viele Unter­nehmen auf Grund des niedrigen Euros entsprechende Gewinne ausweisen. Eine Differenzierung nach operativen Beiträgen und reinen Währungseffekten ist sehr wichtig, um eine qualitative Einschätzung der Ergebnisverbesserung ableiten zu können.

Cashflow auf Rekordniveau

Nabeltec Operativer Cashflow style=

Dass die Nabaltec AG im ersten Quartal 2015 operativ erfolgreich war, belegt auch der operative Cashflow. Die Messgröße Cashflow ist ohnehin aussagekräftiger als die Ergebnisse. Dieser lag nach den ersten drei Monaten des Jahres bei 15,75 Mio. Euro und damit schon fast auf dem Niveau des gesamten Vorjahres (20,90 Mio. Euro) und unterstreicht die Einschätzung des qualitativ guten Wachstums im ersten Quartal.

Auf Basis der guten Zahlen für das erste Quartal wurden die Prognosen für das Gesamtjahr 2015 bestätigt, wonach von einem Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich ausgegangen wird. Die Ergebnismarge soll in etwa auf dem Vorjahresniveau von rund 9 % liegen. Diese Prognose dürfte jedoch Währungseffekte nicht berücksichtigen.

Beitrag teilen

Autor Gero GodeAutor Gero Gode ist einer der Mitgründer der Alpha Star Fonds. Alpha Star verfolgt das Ziel, in die besten Geschäftsmodelle der Zukunft zu investieren. Und das stets zu einem fairen Preis. Folgen Sie Gero Gode auf LinkedIn.

Alpha Star Inhaltsübersicht