Jetzt startet der Alpha Star Europa-Fonds (hier informieren)

← STO SE & Co. Vz

Großer Sprung Richtung Klimaneutralität

08.03.2022 - Bis zum Jahr 2045 Treibhausgasneutral werden, dieses Ziel wurde 2021 in der Novellierung des Klimaschutzgesetzes gesetzt. So wird dieses in der Immobilienbranche umgesetzt:

Großer Sprung Richtung Klimaneutralität

Die Alpha Star-Fonds sind momentan nicht in STO SE & Co. Vz investiert

Gebäude sind für rund ein Drittel der insgesamt 800 Millionen Tonnen CO₂ verantwortlich, die in Deutschland jedes Jahr ausgestoßen werden. Damit diese Zahl in den nächsten 22 Jahren die angestrebte Null erreichen kann, muss ein Großteil der Gebäude saniert werden. Allerdings werden jährlich nur rund 1 % der Bestandswohnungen energetisch saniert, eine Rechnung, die so nicht aufgehen kann.

Energie wird im Haus gehalten

Nachhaltigkeit importiert

Eine Möglichkeit, dieser Zahl den nötigen Schub zu geben, stammt aus den Niederlanden und nennt sich Energiesprong-Prinzip. Der Name des Projekts wurde dabei aus der Originalsprache beibehalten und bedeutet „Energie-Sprung“. Diese Form der klimaneutralen Modernisierung zielt darauf ab, den Umbau schneller, mieterfreundlicher und kostengünstiger zu gestalten.

Erreicht werden soll dies mithilfe industrieller Vorfertigung sowie den damit auftretenden Skaleneffekten. Statt einem aufwändigen Umbau, der mehrere Monate andauert und betroffene Gebäude währenddessen unbewohnbar macht, werden alle Elemente vormontiert und lassen sich so schnell und effizient installieren.

Umgerüstetes Haus

Ein geschlossenes System

Die Module zur Umrüstung der Immobilie werden mithilfe eines 3D-Scan Verfahrens millimetergenau anfertigt. Fassadenelemente mit ökologischer Dämmung, die sich wie große Puzzle-Teile auf den Außenwänden installieren lassen, sorgen in Verbindung mit Energiemodulen wie Wärmepumpen, Warmwasserspeichern, Wärmerückgewinnungsanlagen und Fotovoltaik-Anlagen für eine Balance zwischen Energie-Verbrauch, -Erhalt und -Gewinn.

Damit die Energie, die den Gebäuden zugeführt wird, möglichst effizient genutzt wird, ist es wichtig, sie so lange wie möglich zu halten. Deshalb wird die modulare Isolierung von dem Technologieführer im Bereich Wärmedämmung unterstützt, dem deut­schen Unter­nehmen STO. Zusammen mit 15 anderen Partnern treibt der Dämmstoff- und Dämm-Verbundsystem-Produzent die Produktion und Optimierung der Module maßgeblich voran.

Ein weiteres Pilotprojekt wird derzeit in Nassau realisiert, wo durch die Modernisierung von Wohneinheiten der CO₂ Ausstoß um 110 Tonnen jährlich reduziert werden soll. In Deutschland gibt es etwa 500.000 Gebäude mit insgesamt einer Million Wohneinheiten, die bereits als geeignet für das Sanierungsverfahren identifiziert wurden. 11.000 sind sogar schon für den Umbau zu einer nachhaltigen und klimaneutralen Immobilie vorgesehen.

Weitere Artikel
Beitrag teilen

Autor Alexander PischelAutor Alexander Pischel ist Innovations-Analyst bei den Alpha Star Fonds. Alpha Star verfolgt mit seinen Aktienfonds das Ziel, in innovative Qualitätsunternehmen aus dem Mittelstand zu investieren. Folgen Sie uns auf Linkedin: Alpha Star / Alexander Pischel.

Alpha Star Inhaltsübersicht