← 2G Energy AG

Wasserstoff als Treibstoff

16.12.2021 - Wasserstoff, das kleinste Element im Periodensystem bietet große Möglich­keiten als zukünftiger Kraft­stoff und Energiespeicher.

Wasserstoff als Treibstoff

Wir investieren momentan 1,8 Mio. Euro in die 2G Energy AG mit dem Alpha Star Aktienfonds. Sie können auch mit uns investieren.

Die Funktionsweise von Akkus ist uns allen geläufig. Durch die Zufuhr von Strom in die wiederaufladbaren Zellen wird ein chemischer Prozess gestartet, welcher in einer Spannungsdifferenz resultiert. Beim Anschluss an einen Verbraucher wird der Kreis geschlossen und die chemische Reaktion findet rückläufig statt, wobei die gespeicherte Spannung freigesetzt wird. Allerdings ist es aufgrund hoher Produktionskosten wirtschaftlich unrentabel sehr große Mengen Energie zu speichern.

Aus Wasserstoff und Sauerstoff wird Wasser

Wasserdampf als Abgase

Für eine solche, reversible Reaktion sind nicht zwangsläufig seltene Rohstoffe wie Silizium nötig. Wasserstoff, das am häufigsten vorkommende Element der Erde, eignet sich ebenfalls zur Speicherung von Energie und kann dabei sogar als Treibstoff verwendet werden. Dieser stellt eine umweltfreundliche Alternative zu dem irreversiblen Verbrennen herkömmlicher Kraft­stoffe dar.

Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen bietet seine Verwendung den Vorteil, dass nicht Kohlenstoff (C) eine Verbindung mit Sauerstoff (O₂) eingeht und somit Kohlenstoffdioxid (CO₂) erzeugt, sondern Wasserstoff (H₂), was in der Entstehung von Wasser (H₂O) als "Abfallprodukt" resultiert. Dieses ist wiederum Ausgangsstoff für die Wasserstoff­gewinnung durch Elektrolyse.

Wasserstoff als Energieträger

Energie und Wärme aus einer Anlage

Das Potenzial von H₂ als emissionsfreier Treibstoff hat auch 2G-Energy, einer der führenden Hersteller von Block­heiz­kraft­werk, erkannt. So sind ihre CHP (Combined Heat and Power)-Systeme zu einem in der Lage, Wasserstoff zur Energiegewinnung zu nutzen, zum anderen die bei allen Verbrennungsmotoren auftretende Abwärme einem sinnvollen Verwendungszweck zuzuführen.

Sie eignen sich damit ideal, um Gebäude oder sogar ganze Komplexe und Anlagen mit emissionsfreier Energie und Wärme zu versorgen. Der dafür benötigte Wasserstoff dient dabei als Zwischenspeicher und kann selbst aus erneuerbaren Energien, wie beispielsweise Solar- oder Wind-Energie, erzeugt werden.

Für seinen innovativen Ansatz konnte 2G-Energy bereits zahlreiche Auszeichnungen und unzählige Partner gewinnen. In einer der jüngsten Kooperationen stattete 2G-Energie im Rahmen eines Dekarboni­sierungs­projektes, gefördert durch die schottische Regierung, den Flughafen von Kirkwall mit einem 100 % Wasserstoff betrieben CHP aus. Auch zur Erreichung unserer nationalen Ziele, eine Reduktion der ausgestoßenen Treibhausgase und die Förderung regenerativer Energien, könnten die Anlagen von 2G-Energy, welche Wasserdampf statt Schadstoffen ausstoßen, ein wichtiges Werkzeug sein.

Weitere Artikel
Beitrag teilen

Autor Alexander PischelAutor Alexander Pischel ist Innovations-Analyst bei den Alpha Star Fonds. Alpha Star verfolgt mit seinen Aktienfonds das Ziel, in innovative Qualitätsunternehmen aus dem Mittelstand zu investieren. Folgen Sie uns auf Linkedin: Alpha Star / Alexander Pischel.

Alpha Star Inhaltsübersicht

​​