HINWEIS
Lipper Rating Header Morningstar Rating Header Fondsnote 1	 Rating Header Fund Award 2021 Mini Deutscher Fondspreis 2020 Mini
Live Depot Icon
Live Depot Icon
0821-2070 954-0
     Mo-Fr  9-18 Uhr
Magazin 15 Jahre Alpha Star
Wie alles begann
Zum Download
15 Jahre Alpha Star
Wie alles begann
STEICO SE

STEICO eröffnet Berichtssaison mit Umsatzrekord

Weitere Margensteigerungen in 2016 erwartet

STEICO eröffnet Berichtssaison mit Umsatzrekord

Die Alpha Star-Fonds sind momentan nicht in STEICO SE investiert

In den kommenden Wochen werden die meisten Unter­nehmen des DWB Alpha Star Aktien (WKN: HAFX64) Quartalszahlen für das 3. Quartal vorlegen. Die Zahlen kurz vor Jahresende sollten ein wichtiger Gradmesser für das Erreichen der Gesamtjahresziele der Unter­nehmen sein, weshalb ihnen eine besondere Bedeutung beigemessen werden kann. Die Kursentwicklungen für das letzte Quartal des Jahres kann durch die Zahlen maßgeblich beeinflusst werden. Heute machte bereits die STEICO SE den Anfang und konnte auf ganzer Linie überzeugen, was auch der Aktienkurs mit einem Tagesplus von 3,8 % widerspiegelte.

Umsatzseitig profitierte STEICO in den ersten neun Monaten des Jahres von der nach wie vor guten Entwicklung des Hausbaus in Deutschland. So wurden allein im ersten Halbjahr 2015 14,2 % mehr neue Wohnungen fertiggestellt als im Vorjahr. Als Anbieter ökologischer Baustoffe konnte STEICO von diesem Anstieg profitieren und erlöste Umsätze in Höhe von 142,4 Mio. Euro, 5,9 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Im dritten Quartal isoliert betrachtet, lagen die Umsatzerlöse bei 49,9 Mio. Euro und markierten auf Quartalsbasis ein neues Rekordniveau in der Unter­nehmensgeschichte.

Investitionen zahlen sich bereits aus

Noch wichtiger als die Umsatzentwicklung ist die Verbesserung der Rentabilität zu sehen. So wurde das Rohergebnis, also Umsatz abzüglich Materialaufwendungen, sogar um 20,2 % gesteigert. Das bedeutet, der Materialeinsatz konnte optimiert werden. Dazu beigetragen hat unter anderem eine neue Produktionsanlage für die Herstellung von dünnen Dämmplatten (z.B. für Trittschalldämmung). Aber auch die hohe umsatzbedingte Auslastung sorgte für die bessere Rentabilität

In der Folge war auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ein Zuwachs um 5,6 % auf 9,4 Mio. Euro zu beobachten. Im dritten Quartal lag das EBIT bei 4,0 Mio. Euro und damit so hoch wie seit zwei Jahren nicht mehr. Nur im dritten Quartal 2013 lag das Ergebnis noch höher, was damals auf Nachholeffekte im Baugewerbe aufgrund des langen Winters sowie der Flutkatastrophe zurückzuführen war.

Weitere Rentabilitätsverbesserungen zu erwarten

Das Management der STEICO SE geht indes davon aus, dass in 2016 nochmals weitere Verbesserungen bei den Ergebnissen erreicht werden können. Denn, im vierten Quartal 2015 wird eine neue Produktionsanlage für Furnierschichtholz in Betrieb genommen. Furnierschichtholz ist eine wichtige Komponente der wachstumsstärksten Produktgruppe der STEICO, Stegträgern, welche bislang zugekauft werden mussten. Die Eigenproduktion von Furnierschichtholz ist günstiger und sollte daher weitere Margensteigerungen ermöglichen.

Aufgrund der guten Entwicklung hat das Management der STEICO zudem die Umsatzprognosen für das Geschäftsjahr 2015 bestätigt und geht weiterhin von einem Wachstum im oberen einstelligen Prozentbereich aus. Bei den Ergebnissen wird ein Zuwachs gegenüber 2014 zwischen 3 und 5 % erwartet. Für 2016 ist das Management ebenfalls optimistisch und geht von einer ?nachhaltigen Verbesserung der Margen? aus.

Es spricht also vieles dafür, dass sich die positive Entwicklung der STEICO-Aktie fortsetzen kann. Im Alpha Star-Fonds liegt die Aktie seit Aufnahme Ende 2014 mit 19,7 % im Plus, zuzüglich Dividende.

Beitrag teilen

Autor Gero GodeAutor Gero Gode ist einer der Mitgründer der Alpha Star Fonds. Alpha Star verfolgt das Ziel, in die besten Geschäftsmodelle der Zukunft zu investieren. Und das stets zu einem fairen Preis. Folgen Sie Gero Gode auf LinkedIn.

Alpha Star Inhaltsübersicht