VARTA AG

Kleine Zelle mit großer Leistung

Ein Akku, der in wenigen Minuten geladen ist und trotzdem eine hohe Leistung abgibt? Was nach Zukunft klingt, wird schon bald real.

Kleine Zelle mit großer Leistung

Wir investieren momentan 4,3 Mio. Euro in die VARTA AG mit dem Alpha Star Aktien und Dividendenfonds. Sie können auch mit uns investieren.

Akkus werden in einer Vielzahl an Geräten und Anwendungen verbaut. Ihre Funktion: Energiespeicherung und Energieversorgung, unabhängig von externen Quellen. Vor allem in der Automobilindustrie gewinnen sie an immer größerer Bedeutung. Nachteile waren bisher lange Ladezyklen und eine begrenzte Energieabgaberate, welche zu Ineffizienz bei starken Beschleunigungen führte. Ein neuartiger Akku soll dies nun ändern.

Mehrere Rundzellen können zu leistungsstarken Akkus gebündelt werden

Geringerer Widerstand für mehr Spannung

Bereits Ende dieses Jahres sollen die ersten Lithium-Ionen-Rundzellen das Werk der Varta AG in Ellwangen, wessen Produktionsfläche eigens hierfür verdoppelt wurde, verlassen. Ihre einzigartige Eigenschaft: ein sehr geringer Innenwiderstand, welcher dazu führt, dass sich die neuen Akkus in Rekordzeit sowohl laden, als auch entladen, lassen.

Diese Eigenschaft macht die Akkumulatoren perfekt für alle Anwendungen, in denen eine hohe Leistung gefordert ist. Die höhere Kraft und das schnellere Drehmoment eröffnen nicht nur Wege für neue Antriebskonzepte, sondern können auch für eine Vielzahl von Anwendungen, wie beispielsweise Werkzeug, einen entscheidenden Wendepunkt in deren Entwicklung darstellen.

Vorallem im Bereich E-Mobility ist der neue Akku ein großer Schritt

Hohe Leistung in kurzer Zeit

Eine Zelle, die in nur wenigen Minuten geladen werden kann und eine hohe Leistungsfähigkeit besitzt, kann einen wichtigen Durchbruch für die Elektro­mobilität bedeuten. Außerdem ermöglichen die Eigenschaften des neuen Akkus eine effizientere Rückspeisung der Energie beim Bremsen, was wiederum den Gesamtverbrauch senkt und die Reichweite steigert.

Als ein wichtiges Projekt von gemeinsamem europäischen Interesse (Important Projekt of Common European Intrest, IPCEI) wurden der VARTA AG Fördergelder in Höhe von 300 Mio. EUR für die Weiterentwicklung und Produktion der Lithium-Ionen-Technologie zugesichert.

Egal ob in Fahrzeugen oder Werkzeug, den Verwendungsmöglichkeiten von Lithium-Ionen-Rundzellen sind keine Grenzen gesetzt. Sie kommen dort zum Einsatz, wo hohe Leistung gefragt ist. Diverse Konzepte wie Elektro-LKWs oder auch Premium-Sport-Fahrzeuge existieren schon. So haben bereits die ersten Kunden aus dem Automotive-Bereich wie Porsche oder Continental eine Kooperation mit der Varta AG geschlossen.

Beitrag teilen

Autor Alexander PischelAutor Alexander Pischel ist Innovations-Analyst bei den Alpha Star Fonds. Alpha Star verfolgt mit seinen Aktienfonds das Ziel, in innovative Qualitätsunternehmen aus dem Mittelstand zu investieren. Folgen Sie uns auf Linkedin: Alpha Star / Alexander Pischel.

Alpha Star Inhaltsübersicht

​​