← PSI Software AG

KI verhindert Staus, noch bevor sie entstehen

26.07.2022 - Mit den Städten wächst auch das Verkehrsaufkommen und damit verbunden auch die Belastung für Menschen und Umwelt.

KI verhindert Staus, noch bevor sie entstehen

Wir investieren momentan 1,0 Mio. Euro in die PSI Software AG mit dem Alpha Star Dividendenfonds. Sie können auch mit uns investieren.

Stoßstange an Stoßstange bewegt sich eine schier endlose Masse an Fahrzeugen schleppend entlang der Hauptverkehrsachse von München, begleitet von einem Konzert aus Hupen in allen Tönen, welche in unregelmäßigen Abständen erklingen. Auf der Fürstenrieder Straße, eine der meistbefahrenen Straßen der Region, gehören Staus und Verkehrschaos zur Tagesordnung. Doch sie ist keine Ausnahme. Durchschnittlich verbringen deutsche Autofahrer 46 Stunden im Jahr damit, im Stau zu stehen. In Großstädten wie München sind es sogar 84 Stunden.

Planung des Straßennetzes

Kritische Überlastung

Auslöser solcher Situationen ist häufig eine Überlastung des Straßennetzes aufgrund unvorhergesehener Faktoren. Auch wenn oft ein angemessener Verkehrsfluss herrscht, drohen die Spuren an manchen Tagen aus allen Nähten zu platzen. Das Ergebnis sind neben langen Wartezeiten auch ein hoher Lärmpegel und eine enorme Abgasbelastung.

Um dem entgegenzuwirken, wird vielerorts zum äußersten Mittel gegriffen. In Paris soll beispielsweise der Verkehr auf ein Drittel reduziert werden, indem die Innenstadt zu einer Verbotszone erklärt wird. Zukünftig sollen neben den öffentlichen Verkehrsmitteln nur noch Anwohner diese Zone befahren dürfen. Einen anderen Ansatz liefert eine KI-Lösung.

Reduktion des ausgestoßenen CO₂

Vorausschauende Steuerung

Durch effizienteres Management einen reibungslosen Verkehrsfluss zu gewährleisten, ist das ambitionierte Ziel der PSI FLS Fuzzy Logic & Neuro Systeme GmbH. Erreicht wird dies dank der bereits im Namen des Unter­nehmens enthaltenen Entscheidungstechnologie, welche auf sogenannter Fuzzy-Logik basiert.

Diese Technologie wurde entwickelt, um Muster in gewaltigen Datenmengen zu erkennen oder umgangssprachlich ausgedrückt, zur präzisen Erfassung des Unpräzisen. Hierdurch wird es nicht nur möglich schnell auf Krisensituationen im Verkehr zu reagieren, sondern auch kritische Auslastungen vorherzusehen. Durch eine Anbindung an verkehrsleitende Systeme wie Ampeln oder elektronische Schilder lässt sich die Verkehrslast anschließend verteilen.

Das System von PSI verfügt über die Fähigkeit aus dem Verhalten der Verkehrsteilnehmer zu lernen. Je nach Anwendungsgebiet kann es sich so den lokalen Gegebenheiten anpassen. Zahlreiche Schnittstellen berücksichtigen Faktoren wie Tagestypen oder Wetterbedingungen, um dementsprechend Optimierungen vorzunehmen. Worauf der Fokus des Systems liegen soll, ob Reduktion von Emissionen, Aufrechterhaltung des Verkehrsflusses oder andere Ziele, bleibt dem Anwender überlassen. So lassen sich zudem auch die Interessen von verschiedenen Zielgruppen vereinigen. Das System bietet somit durch eine Integration in bestehende Systeme die ideale Alternative zu langfristigen Investitionen wie Ausbaumaßnahmen oder drastischeren Maßnahmen.

Weitere Artikel
Beitrag teilen

Autor Alexander PischelAutor Alexander Pischel ist Innovations-Analyst bei den Alpha Star Fonds. Alpha Star verfolgt mit seinen Aktienfonds das Ziel, in innovative Qualitätsunternehmen aus dem Mittelstand zu investieren. Folgen Sie uns auf Linkedin: Alpha Star / Alexander Pischel.

Alpha Star Inhaltsübersicht

​​